Aktuelles

Mitteilung vom 11.04.2019

11. ABK Allgäuer Radltour 2019

Am Sonntag, 19. Mai 2019, ist es endlich wieder soweit: Die 11. ABK Allgäuer Radltour startet am Bootshafen in Lechbruck a. S.

Die rote Schlange der vergangenen 10. ABK Allgäuer Radltour 2018 © Alfred Michel.

Die rote Schlange der vergangenen 10. ABK Allgäuer Radltour 2018 © Alfred Michel.

Die 11. ABK Allgäuer Radltour wird wieder vom Landkreis Ostallgäu und der Aktienbrauerei Kaufbeuren veranstaltet.

 

Nachdem im vergangenen Jahr der nördliche Landkreis erkundet wurde, können sich die Radlerinnen und Radler aus Nah und Fern bei einer der beliebtesten Freizeit-Radveranstaltungen in Bayern nun auf eine wunderschöne Tour mit traumhaften Blicken in das Alpenpanorama durch den südlichen Landkreis freuen.

 

Die Anmeldung aller Teilnehmer am Bootshafen in Lechbruck mit der Ausgabe der kostenlosen T-Shirts, die in diesem Jahr blau sind, ist ab 8 Uhr geöffnet. Die sportlich ambitionierten Teilnehmer und Vereins-Rennradler starten um 9 Uhr mit der großen Runde von 98 Kilometern und 1400 Höhenmeter. Die Strecke verläuft von Lechbruck a. S. über Roßhaupten, Rieden a. F., Hopfen, Oy-Mittelberg nach Görisried und über Stötten a.A. zurück nach Lechbruck zum Bootshafen. Diese Gruppe fährt eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 27 Stundenkilometern.

 
Direkt im Anschluss um 9.05 Uhr fällt am Lechbrucker Bootshafen auch der Startschuss für die Genussradler. Die blaue Radler-Schlange bewegt sich von der Lechgemeinde aus Richtung Roßhaupten, Stötten a.A. über Rettenbach a. A. zur Pausenstation nach Burggen. Nach einer kurzen Stärkung geht es am Lech entlang zurück nach Lechbruck a. S.

 
Die Genussrunde ist etwa 49 Kilometer lang. Beide Runden werden durch die Polizei, THW, Rotes Kreuz und Tour Guides begleitet und abgesichert. Auf der ganzen Tour herrscht Helmpflicht. Auf der Genussradrunde sind E-Bikes gerne willkommen. Die Rennradrunde ist nicht für E-Bikes geeignet.

 
Ab Mittag sind alle Radler, aber auch die Nicht-Radler, zum Abschlussfest mit Musik, Interviews, regionalen Schmankerln, Bierspezialitäten und Gewinnspiel an den Bootshafen in Lechbruck a. S. eingeladen. Moderiert wird der Nachmittag von Lars Peter Schwarz. Außerdem gibt es ein Gewinnspiel mit tollen Preisen. Hauptpreis ist ein von der Neuner Zweirad GmbH zur Verfügung gestelltes Bulls Crossbike mit Alurahmen, Federgabel mit Lock-out Funktion (Arretierung), hydraulischen Scheibenbremsen, 27-Gang Shimano im Wert von 699 Euro.

 
Die Teilnahme an der Radltour ist kostenlos. Die Anreise kann bequem per Bus und Bahn erfolgen. Da es in Lechbruck keinen eigenen Bahnhof gibt, kann die Anreise über Marktoberdorf erfolgen. Von dort aus bieten wir für alle Bahnreisenden einen kostenlosen Bustransfer zum Veranstaltungsort in Lechbruck und zurück an. Die Plätze sind begrenzt. Anmeldung erforderlich bis zum 12. Mai 2019 an tourismus(at)ostallgaeu.de.

 
Es sind aber auch ausreichend Parkplätze im Gemeindegebiet ausgeschildert.

 

Änderungen vorbehalten.

 

Weitere Informationen gibt es vorab unter www.radregionallgaeu.de.

Mitteilung vom 02.04.2019

Bestätigte Qualität für die Schlosspark-Radangebote

Die Qualität der Radangebote hat im Schlosspark nach wie vor eine hohe Priorität.

Landrätin und 1. Vorsitzende des Tourismusverbandes Ostallgäu e.V. mit Robert Frei, Geschäftsführer, und den beiden neuen ADFC-Zertifikaten © Tourismusverband Ostallgäu e.V.

Um diese nachhaltig sicherzustellen, führt der Landkreis Ostallgäu gemeinsam mit den Gemeinden ein jährliches Qualitätsmanagement durch, bei dem fehlende oder defekte Schilder ersetzt, gereinigt oder freigeschnitten werden.

 

Alle drei Jahre gibt es bei der Rezertifizierung der Qualitätsradroute und der RadReiseRegion einen detaillierten Check-up für die Radangebote durch den ADFC. Dabei werden neben der Beschilderung die Qualität der Radwege, Gefahrenstellen, die Radinfrastruktur wie z.B. Rastanlagen, Reparaturmöglichkeiten, Marketing, Kommunikation und vieles mehr genau unter die Lupe genommen, überprüft bewertet und Optimierungsmöglichkeiten aufgezeigt. Diese erneute Überprüfung hat der Schlosspark erfolgreich bestanden und ist damit weiterhin die einzige Region in Deutschland, die RadReiseRegion ist und einen Fünf-Sterne Radweg hat.

 

Die Urkunden für die Auszeichnungen der *****Qualitätsradroute Schlossparkradrunde im Allgäu und die RadReiseRegion Schlosspark im Allgäu wurden auf der diesjährigen ITB offiziell überreicht.

 

Zur RadReiseRegion

Zur Schlossparkradrunde im Allgäu

Mitteilung vom 29.03.2019

Gasteltern an Pfingsten gesucht

Für die Gäste des Internationalen Kammerchor-Wettbewerbs Marktoberdorf werden

für Pfingsten noch immer Gasteltern gesucht.

Internationaler Kammerchor-Wettbewerb Marktoberdorf

Internationaler Kammerchor-Wettbewerb Marktoberdorf

Jubiläum: 30 Jahre Internationaler Kammerchor-Wettbewerb Marktoberdorf

 

Mit der 16. Ausgabe feiert der Internationale Kammerchor-Wettbewerb in Marktoberdorf 2019 sein 30-jähriges Bestehen. Seit 1989 treffen sich im Wechsel mit Musica Sacra International herausragende Chöre aus der ganzen Welt beim Internationalen Kammerchor-Wettbewerb in Marktoberdorf. Insgesamt kommen 14 Ensembles aus 10 verschiedenen Ländern ins Allgäu.

 

Um den Wettbewerb überhaupt realisieren zu können, sind die Veranstalter seit jeher auf Gasteltern in Marktoberdorf und der näheren Umgebung angewiesen. Als Gasteltern bietet sich jedem die Chance, Sängerinnen aus vielen Ländern zu begegnen, sie kennenzulernen und den Wettbewerb auf eine ganz besondere Weise zu begleiten. Privatquartiere ermöglichen außergewöhnliche Begegnungen und nicht selten sind daraus lang anhaltende Freundschaften entstanden.

 
Ungefähr 450 SängerInnen werden die Pfingsttage 2019 in Marktoberdorf verbringen, für etwa 150 von ihnen werden noch immer Gastfamilien gesucht. Gasteltern zu sein, heißt mindestens zwei SängerInnen über die Pfingsttage für fünf Nächte bei sich aufzunehmen und ein Frühstück anzubieten. Morgens sollten sie jeweils zum Modeon gebracht und abends dort wieder abgeholt werden. Als kleine Gegenleistung für diese unbezahlbare Hilfe erhalten die Gasteltern je aufgenommenem Gast zwei Konzert-Gutscheine ihrer Wahl.

 

Darüber hinaus sind die Gasteltern jeden Abend herzlich eingeladen, im Zelt am Modeon den Tag gemeinsam in gemütlicher Atmosphäre ausklingen zu lassen und abends mit den Chören und Gästen zu feiern.

 

Infos:

Informationen und Anmeldung als Gasteltern online unter www.modfestivals.org, telefonisch unter
08342/4204815 oder persönlich im CHORbüro, Birkenweg 2 in Marktoberdorf. 

Mitteilung vom 08.03.2019

Neuer Imagefilm von Füssen

Der neue Imagefilm von Füssen ist beim Wettbewerb zum Internationalen Tourismus MultiMedia Award „Das Goldene Stadttor“ mit einem 1. Platz ausgezeichnet worden.

Neuer Imagefilm von Füssen © Füssen Tourismus und Marketing

Neuer Imagefilm von Füssen © Füssen Tourismus und Marketing

Der neue Imagefilm „Füssen im Allgäu – Willkommen in der Anderszeit“ ist beim Wettbewerb zum Internationalen Tourismus MultiMedia Award „Das Goldene Stadttor“ mit einem 1. Platz in der Kategorie „Region national“ ausgezeichnet worden. Die Preisverleihung fand gestern im Rahmen der Reisemesse ITB in Berlin statt. Seit heute ist Füssens neue touristische Visitenkarte online auf www.fuessen.de/anderszeit/ zu sehen.

 

Der Film hat eine Länge von 2:20 Minuten und will nicht einfach die üblichen touristischen Highlights der Allgäuer Urlaubsregion in Szene setzen. Er erzählt statt dessen eine Geschichte: Von der Sehnsucht der Menschen nach einem Ort, wo sie jenseits vom Alltag mit seinen Routinen und Zwängen wieder zu sich selbst finden können und warum ein Urlaub in der Schlosspark-Landschaft rund um Füssen und Schloss Neuschwanstein den Raum öffnet, in dem sich diese Sehnsucht erfüllen kann. „Unser neuer Imagefilm ist quasi die Speerspitze unserer neuen Kommunikation. Für die Ansprache neuer Gäste fokussieren wir auf Inspiration mit Geschichten, die das Herz berühren. Füssen ist dabei nicht nur die romantische historische Stadt am Lech, sondern das Eingangstor zum gesamten Erlebnisraum Schlosspark im Allgäu. Für diesen und damit auch für Füssen gibt es mit dem Schloss Neuschwanstein eine weltweit bekannte Ikone, mit König Ludwig einen herausragenden Helden. Wir zitieren aber nicht einfach die Historie, sondern erzählen, wofür das Schloss und der König stehen. Damit bringen wir die Historie ins 21. Jahrhundert und docken direkt an die Motive und Sehnsüchte unserer Gäste an“, fasst Füssens Tourismusdirektor Stefan Fredlmeier das Konzept hinter dem Film zusammen.

 

Füssen Tourismus und Marketing hat den Streifen als Baustein des EU-geförderten Projekts „Geschichtenmanufaktur Füssen“ durch die Agentur musenkuss & funkenflug (Nesselwang) und die Produktionsfirma Boxfish Film (Würzburg) produzieren lassen – in Kooperation mit der Lead-Agentur Perger & Berger (München). Die Dreharbeiten fanden im Sommer 2018 in Füssen und Umgebung sowie in Frankfurt statt. Als Hauptdarsteller agiert der Schauspieler Jakob Graf, der auch im neu gestalteten Füssener Ortsprospekt 2019 mehrfach zu sehen ist.

 

„Das Goldene Stadttor“ findet seit 2001 jährlich als internationaler Tourismus Film-, Print- und MultiMediawettbewerb im Rahmen der weltweit größten Reisemesse ITB statt. Die 45-köpfige Jury prämiert Wettbewerbsfilme und andere Beiträge in unterschiedlichen Kategorien. Die erstplatzierten Beiträge jeder Kategorie – wie der neue Füssen-Film – werden mit dem Stadttor in Gold (Golden City Gate) ausgezeichnet.

 

Zum neuen Imagefilm

Mitteilung vom 22.01.2019

11. ABK Allgäuer Radltour 2019

Der Termin für die 11. ABK Allgäuer Radltour unter der Federführung des Landkreises Ostallgäu und der Aktienbrauerei Kaufbeuren steht fest.

Die rote Schlange der vergangenen 10. ABK Allgäuer Radltour 2018 © Alfred Michel.

Die rote Schlange der vergangenen 10. ABK Allgäuer Radltour 2018 © Alfred Michel.

Sie findet dieses Jahr am Sonntag, 19. Mai 2019, mit Start und Ziel beim Bootsverleih in Lechbruck am See statt. Los geht es wie gewohnt um 9.00 Uhr.

 

Aktuelle Informationen finden Sie in Kürze auf der offiziellen Seite der ABK Allgäuer Radltour.

Mitteilung vom 29.10.2018

Bearbeitungsgebühren Ticketcenter

Die Bearbeitungsgebühren für Reservierungen zu den Königsschlössern beim Ticketcenter Hohenschwangau ändern sich ab 1. Januar 2019.

Schloss Neuschwanstein © Tourismusverband Ostallgäu e.V.

Schloss Neuschwanstein © Tourismusverband Ostallgäu e.V.

Für Reservierungen von bis zu 14 Gästen beträgt die Gebühr 2,50 Euro pro Person und pro Schloss.

Für Reservierungen ab 15 zahlenden Gästen beträgt die Gebühr 1,50 Euro pro Person und pro Schloss.

 

Die Eintrittspreise und Ermäßigungstarife der Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau sowie des Museums der bayerischen Könige verbleiben wie im Jahr 2018.

 
Allerdings erfolgt eine Eintrittspreiserhöhung ab 01.01.2019 bei folgenden Sonderkarten:

14-Tagesticket für Einzelpersonen Erhöhung auf 26 €         (bisher 24 €)
14-Tagesticket für Partner Erhöhung auf 48 €                    (bisher 44 €)
Jahreskarten für Familien Erhöhung auf 75 €                     (bisher 65 €)
Die Einzeljahreskarte bleibt weiterhin bei 45 € und auch das Kombiticket bleibt bei 26 €.

 

Zur Übersicht der Eintrittspreise

Zur Übersicht der Ticketverkaufszeiten

Kontakt

Robert Frei

Tourismus Ostallgäu

Landratsamt Ostallgäu
Schwabenstrasse 11
87616 Marktoberdorf
Tel.: 08342 911-506

Kontaktformular